Home / Blog / FAQ / Digital Jetzt – Das neue staatliche Förderprogramm für Digitalprojekte

Digital Jetzt – Das neue staatliche Förderprogramm für Digitalprojekte

11.11.2020·von Marie Berg zum Thema FAQ

Hast du schon von der staatlichen Förderung “Digital Jetzt” gehört? Noch nicht? Dann solltest du jetzt aufpassen: Denn das ist die Chance, dein digitales Projekt mit bis zu 50% gefördert zu bekommen.

Zahlreiche Unternehmen schöpfen die Potenziale der Digitalisierung nicht ausreichend aus, um heute und in Zukunft wettbewerbs- und zukunftsfähig zu sein. Das hat auch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) erkannt und ein neues Förderprogramm ins Leben gerufen:  “Digital Jetzt – Investitionsförderung für KMU”. Mit finanziellen Zuschüssen wollen sie es Firmen erleichtern, ihre digitalen Projekte umzusetzen. Der Zeitpunkt könnte dabei nicht besser sein, denn gerade in der Corona Pandemie besteht hier dringender Handlungsbedarf. 

 

Wusstest du schon? Laut BMWi besitzen 34 % der KMU keine Digitalkompetenzen und 52% der mittelständischen Unternehmen sind nur “durchschnittlich” digitalisiert. Genau diese Unternehmen sind in Zukunft oder schon aktuell gefährdet, dem Wettbewerb standzuhalten.

 

Wir wollen dir die wichtigsten W-Fragen beantworten: Wer kann das Förderprogramm beanspruchen? Wie wird gefördert? Wie hoch ist die Förderung? Was wird bzw. welche Projekte werden gefördert? Wir geben dir einen Überblick, was du machen musst, um die Förderung zu erhalten. 

Wer wird gefördert?

Fast jedes mittelständische Unternehmen ist für das Förderungsprogramm geeignet. Als mittelständisch gelten Unternehmen zwischen 3 und 499 Beschäftigten. Folgende Unternehmen werden nicht gefördert: 

  • Unternehmen mit öffentlicher Beteiligung 
  • gemeinnützige Unternehmen
  • Unternehmen in Gründung
  • Vereine
  • Stiftungen
  • insolvente Unternehmen 
  • Unternehmen des öffentlichen Rechts sowie Religionsgemeinschaften

 

Wie hoch ist die Förderung?

Der Förderungsbeitrag ist wie folgt aufgeteilt:

3-50 Mitarbeiter: bis zu 50% der Investitionskosten

51-250 Mitarbeiter: bis zu 45% der Investitionskosten

251-499 Mitarbeiter: bis zu 40% der Investitionskosten

Die maximale Fördersumme beträgt 50.000 €, bei Investitionen in Wertschöpfungsketten oder Netzwerke sogar bis zu 100.000 €

 

Was wird gefördert?

Es gibt zwei Fördermodule, die unterstützt werden.

Fördermodul 1: “Investition in digitale Technologien”

Dieses Modul fördert Investitionen in digitale Technologien und damit verbundene Prozesse und Veränderungen im Unternehmen. Darunter fallen insbesondere Hard- und Software, die die interne und externe Vernetzung im Unternehmen fördern. Dazu können folgende Beispiele zählen: Datengetriebene Geschäftsmodelle, Künstliche Intelligenz (KI), Cloud-Anwendungen, Big Data oder IT-Sicherheit und Datenschutz. 

Fördermodul 2: “Investition in die Qualifizierung der Mitarbeitenden”

Dieses Modul unterstützt Investitionen, die die Qualifizierung von Mitarbeiter*innen des Unternehmens verbessern. Das bezieht sich besonders auf die Erarbeitung und Umsetzung digitaler Strategien im Unternehmen sowie IT-Sicherheit und Datenschutz, aber auch auf grundlegende Basiskompetenzen zum digitalen Arbeiten.

Wichtig: Es kann sowohl in einem, als auch in beiden Modulen eine Förderung beantragt werden.

Praxisbeispiele zu den beiden Fördermodulen findest du hier

 

Wie wird gefördert? 

Die Förderung ist ein Zuschuss, der nicht zurückgezahlt werden muss. Unternehmen sind allerdings verpflichtet, ihr gefördertes Digitalisierungsprojekt innerhalb von 12 Monaten umzusetzen. 

Digital Jetzt Infografik

Wie ist das Verhältnis zum Förderprogramm “go digital”?

Die beiden Förderprogramme “go-digital” und “Digital Jetzt” bauen aufeinander auf. Das bedeutet, dass ein Unternehmen erst über “go-digital” eine Förderung erhalten kann und dann die anschließend geplante Investition im Bereich der Hard- und Software sowie der Qualifizierung der Mitarbeiter*innen über “Digital Jetzt” bezuschusst wird. Es ist nur entscheidend, dass das anschließende Projekt nicht bereits durch “go-digital” umgesetzt wurde.

Und so können wir dich unterstützen 

Gemeinsam mit dir möchten wir dich zu einem digitalen Unternehmen machen, das heute und in Zukunft auf dem neuesten digitalen Stand ist. Wir beraten dich gerne zu deinen Möglichkeiten und unterstützen dich bei deinem Förderantrag. Nimm bei Interesse gerne Kontakt zu uns auf.

Finde alle weiteren Informationen zum “Digital Jetzt” Förderprogramm auf der Website des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

 

Über den Autor

Marie brennt für die deutsche Sprache und das Verfassen von Texten - am liebsten im Team mit kreativem Austausch. Abseits des Büroalltags wirft Marie gerne einen Blick in fremde Kulturen und lernt neue Sprachen. Falls du Fragen und Anregungen hast, kontaktiere Marie gerne unter marie@friendventure.de

Das könnte noch andere interessieren?
Dann teile es mit der Welt!