Home / Blog / WordPress / Website Relaunch: 4 ausschlaggebende Gründe für eine neue Online-Präsenz

Website Relaunch: 4 ausschlaggebende Gründe für eine neue Online-Präsenz

29.10.2020·von Marie Berg zum Thema WordPress

“Wann ist es Zeit für einen Website Relaunch?” Diese Frage bekommen wir häufig gestellt und beschäftigt uns als Digitalagentur tagtäglich. Deine Website ist der Dreh- und Angelpunkt deiner Online-Präsenz und beeinflusst deine gesamte Kommunikation. Eine moderne Website ist mittlerweile unabdingbar, um eine Marke aufzubauen und zu etablieren. 

Wir haben 4 ausschlaggebende Gründe für dich zusammentragen, wann ein Website Relaunch unausweichlich wird.

 

Unmodernes Design

Trends

Websites unterliegen modischen Trends. Und auch, wenn du nicht jeden Trend mitmachen musst, so ist ein modernes Design wichtig, damit deine Marke vom User als relevant eingestuft wird. Es gibt aber auch den Fall, dass deine Website “überdesigned” ist, sodass die wichtigsten Funktionen vom User nicht mehr intuitiv wahrgenommen werden. Das ist der Fall, wenn sich deine Website beispielsweise von bereits verinnerlichten Mustern zu sehr abhebt, möglicherweise in der Navigation. Ist das Design deiner Website veraltet, zu nüchtern oder technisch nicht mehr auf dem neuesten Stand, läufst du Gefahr, den User zu verlieren. Das Design hat einen großen Einfluss darauf, wie relevant und glaubwürdig dein Content eingestuft wird

 

Corporate Design

Du hast oder willst ein neues Corporate Design? Dann ist eine neue Seite unabdingbar. Farbgebung und Bildsprache müssen auf jedem Kanal stringent sein, um dem User eine nahtlose Customer Journey zu bieten. 

 

Responsive Design

Eine Website muss heutzutage darauf ausgelegt sein, auf allen Endgeräten optimal dargestellt zu werden. Gute Lesbarkeit, schnelle Ladezeit und ein reduziertes Design sind dabei die wichtigsten Faktoren. Sollte deine Website nicht auf allen Endgeräten funktionieren, ist das ein entscheidender Punkt, einen Website Relaunch in Betracht zu ziehen. Ist eine Website nicht responsive, dann schlägt sich das nicht nur in einer schlechten Nutzererfahrung nieder – seit 2015 ist Responsiveness nämlich ein wichtiger Ranking-Faktor für Google. 

 

Veraltete Technik

Wettbewerbsfähigkeit

Es gibt einige technische Anforderungen, denen deine Website gerecht werden sollte, um zeitgemäß zu sein. Beispielsweise sollte dein Webserver in der Lage sein, Browser-Caching anzubieten. Dadurch besteht die Möglichkeit, Seiteninhalte auf dem Endgerät zwischenzuspeichern. Außerdem sollte deine Website den technischen Standards deiner Wettbewerber gerecht werden, wenn nicht sogar überbieten. So verschaffst du dir einen Wettbewerbsvorteil, den deine User intuitiv annehmen. Falls du hier unsicher bist, lass einen Experten deine Website prüfen.

 

Zu hohe Ladezeiten

Ist deine Website zu langsam, springen User ab. Zu große Bild- und Videodateien können da vor allem in der mobilen Ansicht problematisch werden. Doch das muss nicht der einzige ausschlaggebende Punkt sein. Insbesondere Mediendateien werden mit zunehmendem Fortschritt größer und hochauflösender, daher sollten deine Bilder komprimiert sein. Auch überlastete Systemressourcen, eine falsche Struktur oder fehlerhafte Programmierungen können die Ladezeit verlängern.

 

Geringe Nutzungsqualität

User Experience

Die Usability einer Website bewertet, wie gut sich ein User auf der Seite zurechtfindet. Außerdem hat sie eine hohe Auswirkung auf die User Experience. Der Umgang mit deiner Website sollte intuitiv funktionieren. Ist dein Log-In Bereich leicht zu finden? Ist deine Hauptmenü-Leiste einfach aufgebaut? Die Nutzungsqualität muss für den User sowohl in der mobilen, als auch in der Desktop-Ansicht stets gegeben sein. Ist die Nutzererfahrung nicht zufriedenstellend, wirkt sich das automatisch schlecht auf die Marke aus. Biete den Usern also eine hohe Nutzungsqualität, um die eigene Marke positiv und nachhaltig in den Köpfen zu verankern. 

 

Conversion Rate und Bounce Rate

Die Conversion Rate und Bounce Rate sind wichtige KPI und SEO Faktoren aus dem Marketing, die dein Nutzerverhalten auf der Website tracken und auswerten. Prüfe, an welcher Stelle User von deiner Website abspringen. Das gibt dir Anhaltspunkte, wo Verbesserungsbedarf besteht. Gibt es beispielsweise mehrere Stellen, an denen deine User abspringen, ist es Zeit für einen Relaunch. 

 

Kein SEO Traffic

Viele Webseiten sind nicht darauf optimiert, in Suchmaschinen gefunden, bzw. als relevant eingestuft zu werden. Das Suchmaschinen-Ranking sollte allerdings nicht unterschätzt werden, denn es ist ein wichtiger Anlaufpunkt, wie Neukunden auf deine Seite gelangen. Um dieses Potential voll auszunutzen, muss die Website und der Content suchmaschinenoptimiert sein. Das kann in manchen Fällen bei bestehenden Seiten nachgeholt werden, ist der technische und inhaltliche Zustand der Website jedoch veraltet, lohnt es sich, deine Website von Grund auf zu erneuern.

 

Du brauchst einen Website Relaunch? Keine Sorge! 

Jedes Unternehmen kommt im Verlauf der Zeit an den Punkt, an dem ein Relaunch notwendig und sinnvoll wird. Die Entscheidung für einen Website Relaunch ist kostspielig und eine Zeitinvestition, die aber langfristig mehr Traffic, mehr Conversion und mehr Umsatz bedeutet. Gerne stehen wir dir mit unserer Expertise und Erfahrung zur Seite. Vereinbare ein unverbindliches Beratungsgespräch und lass dich zu deinem Website Relaunch beraten. 

 

Die 4 Gründe für einen Website Relaunch im Überblick!

Checkliste Website Relaunch

Über den Autor

Marie brennt für die deutsche Sprache und das Verfassen von Texten - am liebsten im Team mit kreativem Austausch. Abseits des Büroalltags wirft Marie gerne einen Blick in fremde Kulturen und lernt neue Sprachen. Falls du Fragen und Anregungen hast, kontaktiere Marie gerne unter marie@friendventure.de

Das könnte noch andere interessieren?
Dann teile es mit der Welt!